Die Burning Man Geschichte

Was machen 60.000 Leute in der Wüste? Das Leben feiern!

Als dickes Highlight direkt am Anfang unseres USA Westcoast Trips sind wir in die Wüste von Nevada zum Burning Man Festival gefahren. Ein Festival, das (angeblich aus Liebeskummer) erstmals 1986 an einem Strand in der Nähe von San Francisco statt fand. Nachdem das ganze in den folgenden Jahren immer weiter wuchs und es irgendwann verboten wurde eine riesengroße Holzfigur am Strand zu verbrennen, musste man eine andere Location finden… die Black-Rock-Dessert in Nevada.

Mittlerweile ist das Ganze zu einem (offiziell) einwöchigen Kunst-Festival mit über 60.000 Besuchern gewachsen, bei dem es eigentlich nichts gibt, dass es nicht gibt. Das ganze dort in Worte zu fassen ist ziemlich schwer aber ich möchte versuchen zumindest einen kleinen Eindruck zu vermitteln. Am besten man fängt ganz an Anfang an. Wenn man nach Burning Man im Internet sucht, stößt man ziemlich schnell auf viele Bilder von recht abgedreht verkleideten Leuten, die man wohl weitgehend als moderne Hippies einstufen würde. Das sieht alles ganz bunt und abgefahren aus aber selbst dorthin fahren?! Wenn man jetzt nicht direkt ein Esoterik/Hippie/Spiritueller/… Typ ist, mag das vielleicht zunächst etwas weit hergeholt sein. Aber es ist auf jeden Fall etwas einzigartiges, dass es wohl nirgends auf der Welt sonst gibt und gerade wenn man es liebt an besonderen Orten zu fotografieren und überhaupt…man ist ja nur einmal jung! Also die Reise geplant und ab dafür! (Flug nach San Francisco –> Im Mietwagen nach Reno –> In Reno alles einkaufen, was man für eine Woche in der Wüste braucht –> weiter nach Black Rock City)

Nach einem unerwartet langen Einlassprozedere, bei dem wir u.a. im Hagel! am Eingang auf unsere Tickets gewartet haben, kamen wir in den frühen Abendstunden auf das Festivalgelände. Als wir dann auf der Suche nach einem geeigneten Platz über das Gelände fuhren, wurden wir direkt von allen, die schon auf dem Gelände waren, freundlichst mit „welcome home!“ begrüßt. Da fühlte man sich doch direkt heimisch. Was in den darauf folgenden 7 Tagen alles passiert ist, will ich mit folgenden Überlänge-Worten zusammenfassen: nurnettemenschen, genaudasgefundenwasmanindemmomentbraucht, sehrsehrvielspaß, robotheart, einewocheohnenetz, kreativitätenmasse, manbrauchtkeinwasserumbootzufahren, größtepartydeslebens,…

Jedem, der sich überlegt einmal dort hin zu fahren, kann ich es absolut empfehlen. Es ist natürlich von Deutschland aus nicht unbedingt der kürzeste Weg aber es lohnt sich definitiv!

Für den Rest, schaut euch einfach meine Bilder an! Viel Spaß!

 

One of the highlights right at the beginning of our US Westcoast trip was to go to the Burning Man festival which is located in the Black Rock Dessert, Nevada. The Burning Man first took place in 1986 at a beach close to San Francisco. After it became bigger and bigger over the years, a new location needed to be found… Black Rock Dessert, Nevada.
By now there are over  60.000 visitors who make their way into the dessert each year. It is pretty hard to describe all the things that you can see and experience at this place. All I can say is that I had an amazing time over there and I can strongly recommend visiting this great place at least one time in your life!

 

Burning_Man_Geigerphotos_14Burning_Man_Geigerphotos_01 Burning_Man_Geigerphotos_03Burning_Man_Geigerphotos_20 Burning_Man_Geigerphotos_04 Burning Man BoatFriends Burning ManMaya Artcar Burning Man Burning_Man_Geigerphotos_06 Burning_Man_Geigerphotos_07 Burning_Man_Geigerphotos_08 Burning_Man_Geigerphotos_09 Burning_Man_Geigerphotos_10 Burning_Man_Geigerphotos_11Embrace Burning Man Burning_Man_Geigerphotos_12 Burning_Man_Geigerphotos_13 Burning_Man_Geigerphotos_19Burning_Man_Geigerphotos_18 Burning_Man_Geigerphotos_16Burning_Man_Geigerphotos_17 VW Bully Burning ManBurning_Man_Geigerphotos_02

Instagram

Werbeanzeigen
Comments
6 Responses to “Die Burning Man Geschichte”
  1. schaalfoto sagt:

    Genial gemacht, wie auch die Roadtrip Story – Burning man festival, ein lang gehegter Traum da mal zu fotografieren….

  2. gardaseepur sagt:

    wiegeilmussdassdenngewesensein????????

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Auto: California Roadtrippin’ – genau das haben wir im Anschluss an unseren Trip zum Burning Man Festival noch gemacht. Nachdem wir eine Woche lange in der Wüste waren, wollten wir uns noch ein Bisschen […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: